Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


tutorial:smartftp

SmartFTP

SmartFTP Mit einem FTP-Programm können Sie Ihre Webseite im Internet publizieren. Nach Eingabe der entsprechenden Zugangsdaten wird eine Verbindung zum Webserver hergestellt. Anschliessend können Sie die Dateien für Ihre Webseite auf den Server übertragen, so dass diese im Internet verfügbar werden.

Für die nicht kommerzielle Nutzung kann SmartFTP unter http://www.smartftp.com/ kostenlos runtergeladen werden. Die folgende Anleitung erklärt Ihnen Schritt für Schritt wie Sie eine Verbindung zu Ihrem Webserver aufbauen und anschliessend Dateien übertragen.

Schritt 1

Starten Sie SmartFTP. Die Oberfläche müsste nun in etwa so aussehen wie in Abbildung 1.

SmartFTP Oberfläche

Abbildung 1: SmartFTP Oberfläche

Schritt 2

Für das FTP-Login benötigen Sie folgende Angaben, 1) Verbindungsprotokoll, 2) Adresse, 3) Benutzernamen, 4) Passwort, 5) Port. In diesem Text werden Beispiele verwendet, die Sie durch Ihre Daten ersetzen müssen!

FTP-Verbindungsprotokoll

Wenn Sie sicher gehen möchten, dass sämtliche Daten verschlüsselt übertragen werden, empfehlen wir Ihnen die Einstellung FTP over SSL (Explicit) zu wählen. Sie können jedoch auch das Standard-Protokoll FTP wählen.

Adresse (Address)

Der Server (oder Adresse oder Host) bezeichnet den Ort Unseres Servers. Geben Sie hier bitte ftp.onlime.ch ein. Ein vorangestelltes ftp:// wird normalerweise nicht benötigt.

Benutzernamen (Login)

Ihr Benutzername haben Sie in unserem Willkommensmail mitgeteilt bekommen. Es ist der gleiche Benutzername, wie Sie für das Login ins Airpane Controlpanel benötigen, z.B. web33. Sofern Sie im Control Panel weitere FTP Accounts definiert haben, lautet der Benutzername beispielsweise web33f1.

Passwort (Password)

Das Passwort wurde Ihnen ebenfalls im Willkommensmail mitgeteilt und ist wieder das gleiche, wie Sie für das Login ins Airpane Controlpanel benötigen. Wenn Sie weitere FTP Accounts definiert haben, wurde das Passwort durch Sie selbst definiert.

Port

FTP benötigt den Port 21. Dies ist Standard und meistens voreingestellt. Port 21 muss geöffnet sein, um FTP nutzen zu können.

Geben Sie die Daten in folgende Felder ein. Wenn Sie alles eingeben haben drücken Sie bitte die Eingabetaste oder mit der Maus auf das grüne Pfeil-Symbol.

FTP-login

Abbildung 2: FTP-login

Schritt 3

Sobald die Verbindung zum Server hergestellt wurde, wird ein neues Fenster geöffnet:

Verbindung zum Server hergestellt

Abbildung 3: Verbindung zum Server hergestellt

Schritt 4

In dem neu geöffneten Fenster(Server Browser) sehen Sie die Verzeichnisstruktur und die Dateien welche sich auf Ihrem Webserver befinden. Die Navigation ähnelt der Darstellung des Windows Explorers. Navigieren Sie nun links im Verzeichnisbaum nach /public_html/www. Dies ist das Basis-Verzeichnis für Ihre Webseite. Anschliessend öffnen wir ein zusätzliches Fenster mit dem Verzeichnis Ihrer lokalen Daten. Wir empfehlen Ihnen, diese direkt per Windows Explorer zu öffnen. Sobald Sie die gewünschten Dateien gefunden haben, welche Sie auf den Server hochladen möchten, ziehen Sie diese mit der Maus ins rechte Fenster von SmartFTP (Drag & Drop). Die Dateien werden nun hochgeladen.

Dateien auswählen und hochladen

Abbildung 4: Dateien auswählen und hochladen

Falls Sie Mühe mit unserer vordefinierten Verzeichnisstruktur haben konsultieren Sie bitte unsere Erläuterungen zur Verzeichnisstruktur.

Schritt 5

Ihre Dateien befinden sich nun auf dem Server. Falls dies nicht wie erwartet angezeigt wird im Datei-Browser von CuteFTP, betätigen Sie bitte den „Refresh-Button“:

Refresh der Ansicht

Abbildung 5: Refresh der Ansicht

Schritt 6

Um Ihnen das Übertragen grosser Datenmengen etwas zu erleichtern und um zu gewährleisten, dass der Datentransfer nicht unerwartet abbricht, empfehlen wir Ihnen folgende Einstellungen unter Menu „Tools“ → „Settings…“ vorzunehmen:

Einstellungen Navigation

Abbildung 6.1: Einstellungen Navigation

Einstellungen Queue

Abbildung 6.2: Einstellungen Queue

tutorial/smartftp.txt · Zuletzt geändert: 2011/04/20 10:28 von phi